Archiv der Kategorie: Was ist gesund?

Veganer Selbstversuch: Tag 15

Bedeutet Postwachstum Fleischverzicht oder Veganismus?
Hier mal ein Selbstversuch aus unserer Projektgruppe:

LauraMaurya

Heute war ich bei Veganz, einen Vegan Supermarkt in meiner nähe ()
und war sehr positiv überrascht.
Neben einen einfachem Einkauf und einer großen Vielfalt im Lebensmittel Sortiment konnte man auch Vegan
Putzmittel, Kleidung, Schuhe (+ Doc Martens), Kosmetik und Accessoire vorfinden.
Ganz positiv überrascht hat mich (unter anderem) das Eis Sortiment.
Man konnte nicht nur Fruchtsorbet kaufen sondern auch Milchspeise Eis.
Insgesamt gab es zu jedem tierlichen Produkt eine Vegan Alternative, welches mir das Gefühl gab auf nichts
verzichten zu müssen nur weil man sich Vegan ernährt.

2014-06-02 06.30.58
Morgens: Apfel und Hagebutte Tee

2014-06-02 15.23.37
Mittags: Wok nudeln mit Karotte, Tomate und Rosmarin

2014-06-02 16.55.572014-06-02 16.56.36
Das eine eis war sehr fruchtig und das andere sehr Gewürzt ❤

2014-06-02 21.49.52
Abends: Soja Rinderfilets mit gedünsteten Karotten und Vegan Mayonnaise

Ursprünglichen Post anzeigen

WissensWerte: Welternährung

Weltweit leiden heute 850 Millionen Menschen unter Hunger. Gleichzeitig werden 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel jährlich verschwendet. Wie passt das zusammen?

Nach den weltweiten Hungerunruhen 2007 und 2008 ist das globale Welternährungssytem wieder in den Fokus der Internationalen Gemeinschaft gerückt. Obwohl weltweit genug Nahrungsmittel produziert werden um die Weltbevölkerung satt zu bekommen hat jeder achte Mensch zu wenig zu essen.

Aber wie genau funktioniert dieses System? Wo liegen die Probleme? Und was muss getan werden? Dies sind die Fragen, denen der neue Clip der WissensWerte Reihe nachgeht.

WissensWerte: Smartphones und Nachhaltigkeit

Smartphones von Herstellern wie Apple, Samsung oder HTC gehören mittlerweile zu den wichtigsten Konsum- und Lifestylegütern.
Gleichzeitig gibt es bei der Produktion eine ganze Reihe von Problemen, z.B. im Bereich des Arbeits- und Umweltschutzes.

Wie funktionieren eigentlich die globalen Produktions- und Vertriebsketten von Smartphones? Und wo liegen die größten Probleme?
Dies sind die Fragen, denen sich dieser Clip der WissensWerte Reihe beschäftigt.

Sollten wir Fleisch essen? 5 Gründe Pro und Kontra

Urgeschmack „Die Diskussion um den Verzehr von Fleisch gehört zu den am hitzigsten geführten unserer Zeit. Leider wird sie meist recht einseitig und kurzsichtig geführt und militante Veganer und gleichgültige Grillfans tragen kaum zu einer gesunden Diskussionskultur bei. Das ist schade, denn offensichtlich betrifft das Thema die gesamte Menschheit: Ökologie, Ökonomie, Kultur, Ethik, Gesundheit. Unsere Zukunft hängt davon ab.“

Geht es auch ohne Fleisch? [Arte]

Arte Vegie Sehr vieles spricht gegen die tägliche Portion Fleisch. Doch global gesehen steigt der Verbrauch – besonders in den Schwellenländern, deren Bewohner sich an den Bedürfnissen der Industrienationen orientieren. Bis zum Jahr 2050 wird sich die Fleischproduktion verdoppeln. Die Nutztiere werden dann so viel pflanzliche Nahrung benötigen wie vier Milliarden Menschen. Damit ist eine Ernährungskrise vorprogrammiert. Sollten die Menschen in Zukunft lieber auf Fleisch verzichten?

SPEED – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit [arte]

http://doku.cc/speed-suche-verlorenen-zeit-2.html

Ausgestrahlt am 22.01.2014 auf Arte
Origin: WDR
Land: Deutschland
Jahr: 2011
Tonformat: Stereo
Bildformat: HD, 16/9
Regie: Florian Opitz

Wir sparen ständig Zeit. Trotzdem haben wir am Ende immer weniger davon. Im Takt der elektronischen Kommunikationsmittel hetzen wir von einem Termin zum anderen. Was treibt diese Beschleunigung an? Ist sie ein gesellschaftliches Phänomen, oder liegt alles doch nur an schlechtem Zeitmanagement?

Wer oder was treibt die Beschleunigung der modernen Zeit eigentlich an? Ist sie ein gesellschaftliches Phänomen oder liegt alles vielleicht doch nur an unserem mangelhaften Zeitmanagement? In seinem Dokumentarfilm begibt sich der Filmemacher und Autor Florian Opitz auf die Suche nach der verlorenen Zeit. Wo ist sie nur geblieben, die Zeit, die wir mühsam mit all den neuen Technologien und Effizienzmodellen eingespart haben?

Opitz begegnet auf seiner Suche Menschen, die die Beschleunigung vorantreiben, und solchen, die sich trauen, Alternativen zur allgegenwärtigen Rastlosigkeit zu leben. Er befragt Zeitmanagement-Experten, Therapeuten und Wissenschaftler über die Ursachen und Auswirkungen der chronischen Zeitnot. Er trifft Unternehmensberater und Akteure, die auf dem internationalen Finanzmarkt aktiv sind und an der Zeitschraube drehen. Und er lernt Menschen kennen, die aus ihrem ganz privaten Hamsterrad ausgestiegen sind und nach gesellschaftlichen Alternativen suchen. Auf seiner Suche entdeckt er: Ein anderes Tempo ist möglich, wir müssen es nur wollen.
(Beschreibungstext von Arte)