WissensWerte: Welternährung

Weltweit leiden heute 850 Millionen Menschen unter Hunger. Gleichzeitig werden 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel jährlich verschwendet. Wie passt das zusammen?

Nach den weltweiten Hungerunruhen 2007 und 2008 ist das globale Welternährungssytem wieder in den Fokus der Internationalen Gemeinschaft gerückt. Obwohl weltweit genug Nahrungsmittel produziert werden um die Weltbevölkerung satt zu bekommen hat jeder achte Mensch zu wenig zu essen.

Aber wie genau funktioniert dieses System? Wo liegen die Probleme? Und was muss getan werden? Dies sind die Fragen, denen der neue Clip der WissensWerte Reihe nachgeht.

Advertisements

Ein Kommentar zu “WissensWerte: Welternährung”

  1. In diesem Video geht es um die Welternährung, dessen Probleme und um Lösungsansätze für eine Verbesserung des Systems.

    Nach den weltweiten Hungerunruhen in den Jahren 2007 und 2008 ist die globale Welternährung wieder zu einem wichtigen Thema geworden. Trotz der Tatsache, dass genug Nahrungsmittel produziert werden, um die Weltbevölkerung satt zu bekommen muss jeder achte Mensch Hunger erleiden.
    Beim so genannten Landgrabbing sichern sich private Investoren aus Industrie- und Schwellenländern und staatliche Akteure durch Auslandsdirektinvestitionen und mittels langfristiger Pacht- oder Kaufverträge große Agrarflächen in Entwicklungsländern.
    Dabei werden die Kleibauern vertrieben und Menschen aus der Umgebung müssen hungern.
    Der verschwenderische Einsatz von Nahrungsmitteln für Agrosprit und Fleischkonsum steigt immer weiter an. In den Industrie-und Schwellenländern werden Lebensmittel weggeworfen, weil sie beim Transport verderben oder nicht den ästhetischen Ansprüchen genügen.

    Lösungsansätze wären die Sicherung von Landrechten für Kleinbauern und das Abbauen staatlicher Förderungen für Agrosprit. Des Weiteren muss der Fleischkonsum reduziert werden.

    Mir persönlich hat das Video wirklich zum Nachdenken angeregt. Wir konsumieren im Überfluss und gehen viel zu verschwenderisch mit Nahrungsmitteln um, während andere hungern.
    Es ist Zeit für eine Veränderung.

    Hier noch ein kleiner Denkanreiz :

    Dieses Video gibt eine animierte Einführung ins Thema Landraub und ist meiner Meinung nach sehr gut erklärt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s