Demografie: Die Weltbevölkerung wird schrumpfen | ZEIT ONLINE

Zeit OnlineNachdem die Menschheit im 20. Jahrhundert ein historisch einmaliges Wachstum erlebt hat, dürfte das 21. Jahrhundert den Beginn des Postwachstums markieren. Das liegt vor allem am reproduktiven Verhalten der Menschen: In fast allen Ländern der Welt bekommen die Frauen deutlich weniger Kinder als früher, sodass ein Ende des Bevölkerungswachstums in Sicht gerät. Zudem dürfte sich die Zahl der über 60-Jährigen von heute 810 Millionen bis 2050 auf über zwei Milliarden erhöhen. Weniger und ältere Menschen werden weniger produzieren und konsumieren. Addiert man hierzu die ökonomischen Bremseffekte, die durch RessourcenknappheitNahrungsmittelkrisen und Klimawandel zu erwarten sind, dürfte sich das Wirtschaftswachstum mittelfristig abschwächen und irgendwann sogar ausklingen. Damit schwinden auch dessen ungewollte Nebeneffekte, die das Leben auf der Erde erschweren.“

Advertisements

Ein Kommentar zu “Demografie: Die Weltbevölkerung wird schrumpfen | ZEIT ONLINE”

  1. Ich habe diesen Artikel mit sehr viel Interesse gelesen! Wirklich empfehlenswert!
    Jetzt verstehe ich den Zusammenhang zwischen der Geburtenrate und der Bildung besser. Ich möchte es hier aber nicht einfach wiedergeben, denn man kann ja mitfühlen, wenn man es hier liest.
    Außerdem bin ich auch der Meinung, dass Wachstum nicht mehr als ,,Hauptziel“ der Wirtschaft angesehen werden soll!.
    Ich lasse die Interpretation dieser Aussage euch überlassen, nachdem ihr den Artikel lest.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s